2019 Kleidertauschparty in Zusammenarbeit mit dem BDKJ © Bildrechte beim Autor
Geschrieben von

2019 Kleidertauschparty in Zusammenarbeit mit dem BDKJ

Meine Kleidung ist etwas wert!
Das Olympia-Morata Gymnasium feiert eine große gymnasiale Kleidertauschparty

Welches meiner Kleidungsstücke ist es mir wert, noch einmal von einem anderen getragen zu werden?
Ausgehend von dieser Frage forschten unsere Schülerinnen und Schüler in ihrem Kleiderschrank nach schönen Stücken, die sie gerne noch einmal an einem anderen getragen sehen.
Dementsprechend kam es bei der Kleidertauschparty, an der alle Schülerinnen und Schülerinnen des OMG beteiligt waren, nicht auf die Masse an Kleidern an, sondern auf deren Qualität. Und das wussten unsere Jugendlichen gut umzusetzen!
Mit ganz viel Liebe zum Detail entstand in der Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit ein bunter Aktionstag zum Thema „Faire und nachhaltige Kleidung“. Diesen führte unser Fairtrade-Team mit tatkräftiger Unterstützung aus Schülerschaft und Lehrerkollegium sowie unserem Berater und Gastreferenten Florian Meier vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) durch.
Eigens zusammengestellte Musik, saisonale Fruchtspieße und eine Vielzahl an Ständen bildeten einen Rahmen um die im Zentrum stehende Kleidertauschparty. Mit einem Youtube-Film und anschließender Aussprache führte Florian Meier im Kellertheater in die Thematik ein. Danach konnte, wer wollte, nach Herzenslust an den Kleiderstangen stöbern und in den Umkleidekabinen anprobieren. Frau Ruß vom Roten Kreuz informierte über die Verwendung von Altkleider-Sammelaktionen. Außerdem gab es interessante Stellwände zum Grünen Knopf oder zur Baumwolle sowie Stände, die zum Mitmachen beim Upcycling, der „Weltreise der Jeans“, „Fair zum Tier“, „Globalisierung“, „Das Wasser in meinem T-Shirt“ oder „Siegelkunde“ einluden. Dort herrschte wie an den Kleiderstangen reger Betrieb, mit dem unsere Schülerschaft ihr Interesse an der Thematik und ihre Wertschätzung ihren Mitschülerinnen und Mitschülern gegenüber zeigten. Was am Ende bleibt, ist nicht nur ein etwas anderer Schultag, sondern eine wichtige Botschaft: „Unsere Kleidung ist etwas wert.“ Immer wenn du neue Kleidung einkaufst, entscheidest du über unsere globalen Ressourcen.“

2018/19 Auszeichnung Umweltschule © Bildrechte beim Autor
Geschrieben von
Veröffentlicht in

2018/19 Auszeichnung Umweltschule

Das OMG erhielt am 19.12.2018 die Auszeichnung zur „Umweltschule in Europa – Internationale Nachhaltigkeitsschule“ , die veranschaulicht, wie intensiv am OMG im Sinne einer nachhaltigen Bildung mit Kopf, Herz und Hand für einen fairen, bewussten, nachhaltigen, ressourcen- und klimaschonenden Umgang mit unserer Umwelt gearbeitet wird. Besonders begeistert zeigte sich Umweltminister Thorsten Glauber davon, dass sich unsere Schülerinnen und Schüler mit Ressourcennutzung, Nachhaltigkeit, Klimaschutz oder Energiewende so gut auskennen. Ausgehend von dieser Basis setzen sie sich gezielt mit den Fragen fairer Arbeitsbedingungen und des Umweltschutzes auseinander. Bereits die Jüngsten entwickeln ein Umwelt-Gewissen, verankern dieses und übernehmen Verantwortung für die Gestaltung ihrer Umwelt. Umweltschutz geht nur gemeinsam.