Da in den Osterferien aus zeitlichen Gründen nur eine kleine Delegation des Fairtrade-Schulteams zur Preisverleihung auf die Fairtrade-Messe nach Stuttgart fahren konnte, gab es nach den Ferien noch einen großen Fairtrade-Festtag am Schiller-Gymnasium. Nur 2 Stunden stundenplanmäßiger Unterricht waren angesagt, danach wurde in allen Klassen fair und regional gefrühstückt. Um 11 Uhr war für die meisten Schüler Unterrichtsende, was natürlich begeistert aufgenommen wurde. Die Klassensprecher und Kurssprecher allerdings versammelten sich mit der Lehrerschaft, den Mitgliedern des Fairtrade-Schulteams und Gästen von der Stadt Heidenheim, dem Weltladen und Frau Gießmann zum Festakt im Schulcafé. Nach mehreren Ansprachen präsentierten 4 Schülerinnen des Fairtrade-Schulteams noch einmal unseren Weg zur Fairtrade School. Danach wurde uns die Auszeichnung Fairtrade School noch einmal vor größerem Publikum verliehen. Den Abschluss bildetet ein leckeres faires und regionales Buffet. Gut versorgt mit Speis und Trank konnte man sich dann noch die zahllosen Plakate anschauen, die von alles Klassen des SG in den vorhergehenden Wochen erstellt worden waren. Sie schückten auf Stellwänden das Schulcafé und beleuchteten verschiedene Aspekte der Regionalität und des faires Handels genauer. Stilvoll umrahmt wurde die Feier von Auftritten der Big Band und des Neuen Kammerchors.