Am 12. März endete der Wettbewerb “Fair is School” mit einer feierlichen Siegerehrung auf Schloss Deufringen. Auch das MPG wurde als eine von zehn Teilnehmerschulen geehrt.

Als die Lehrkäfte Margot Maier und Tina Röhnert mit 4 Schülerinnen und Schülern zum Schloss Deufringen fuhren, waren alle sehr gespannt. Was machen die anderen Schulen zum Thema „fairer Handel“? Wie viele Schulen haben überhaupt am Wettbewerb teilgenommen? Wie hat die Jury – bestehend aus Bürgermeister Fauth, der Gemeinderätin Gisela Grammerstorff, Claudia Ostertag vom Staatlichen Schulamt, Richard Ziegler und dem Vorsitzenden des Vereins „Fair – Eine Welt Aidlingen“, Oliver Horn – den Beitrag des MPG bewertet? Mit diesen Fragen beschäftigten wir uns im Voraus der Preisverleihung.

Auch wenn das MPG nicht zu den drei Schulen gehörte, welche an diesem Abend Preisgeld empfingen, war jede Schule ein Gewinner. Neben den geschlossenen Kontakten und den neuen Impulsen, welche an diesem Abend der eigentliche Gewinn waren, hat auch jede Schule einen bunten Korb mit regionalen und fairen Produkten erhalten. Landrat Roland Bernhard lobte bei der Siegerehrung das außergewöhnliche Engagement, den Ideenreichtum und die Kreativität der Schüler und Schülerinnen als Impuls, der die Gesellschaft wachsam für den fairen Handel mache. Diese Anerkennung tat gut und wir freuten uns sehr darüber.

Beim nächsten Wettbewerb, der in zwei Jahren geplant ist, möchte das MPG die vielen Projekte, die bei uns im Moment laufen, noch bündeln und wir werden – uns mit neuen Ideen – wieder dem Wettbewerb stellen.