Das Fairtrade-School-Team hatte am 24. Januar 2019 allen Grund zur Freude. In der großen Pause konnte der „Eine-Welt-Kiosk“ in Empfang genommen werden. Er wurde der Käthe-Kollwitz-Schule vom Emsdettener Eine-Welt-Laden zur Verfügung gestellt. Das Fairtrade-Team der Schule plant nun den regelmäßigen Verkauf von Waren aus fairem Handel auszuweiten. Einmal in der Woche könnte der Kiosk öffnen – wobei es die bewährten Produkte, wie zum Beispiel Orangensaft, auch weiterhin am Schulkiosk geben soll“, sagt Schulseelsorger Markus Hachmann. Er kann sich eine wöchentliche „Faire Pause“ gut vorstellen. „Wir denken aber auch über eine Kooperation mit dem Stehcafé nach“, erzählt Lehrerin Ulrike Peyrer. Gemeinsam mit allen Mitgliedern des Fairtrade-Teams wird in den kommenden Tagen entschieden, wo der Eine-Welt-Kiosk seinen Stammplatz bekommt. Wenn es soweit ist, dürfen sich alle Lehrer/innen und Schüler/innen an der „Käthe“ auf eine breitere Palette fair gehandelter Produkte freuen.