Am 23. Februar und 24. Februar 2016 behandelten wir in Erdkunde das Thema „faire Bananen“. Zum Einstieg haben wir von unserer Lehrerin faire Bananen und Bananenchips bekommen. Ausführlich haben wir dabei die Siegel „febio“, „Fairtrade“ und „Banafair“ und deren Bedeutung besprochen.  Außerdem erfuhren wir, dass ein Plantagenarbeiter nur 0,1 % des Verkaufspreises erhält. Anschließend unterhielten wir uns über Allgemeines zu Bananen, zum Beispiel dass ein Büschel von 150 Bananen ca. 40 Kilo wiegt und dass eine Bananenstaude bis zu 8 m hoch werden kann.

Warum sollte man faire Produkte oder Bananen kaufen?

Der Bauer bekommt einen angemessenen Lohn und Kinderarbeit ist verboten. Außerdem bekommen Arbeiter gute Schutzmaßnahmen zur Verfügung gestellt und die Kinder können die Schule besuchen. Herkömmliche Bananen werden unter schlechteren Bedingungen hergestellt. Faire Bananen sind meist aus biologischem Anbau. Werden die Bananen biologisch angebaut, wird dabei schädliche Chemikalien verzichtet, dies ist gut für Arbeiter sowie Umwelt.

Banafair Quiz01082016Mit Hilfe unseres Wissens haben wir in einer weiteren Erdkundestunde ein Quiz zum Thema „faire Bananen“ erfunden.

Beim Besuch des Klimaladens in der Aula unserer Schule sind wir im April nochmals auf die Vorteile des dsc00931a Erdkunde 8c fair dsc00933a Erdkunde 8c fair a„Fairtrade“ zurückgekommen.