Unsere Projekttage zu „Schule als Zukunftsstaat“ liefen im Zeitraum vom 21.-23. Juli 2016 auf Hochtouren.

Bei „Schule als Zukunftsstaat“ entwickelte sich unsere Schule zu einem zukunftsorientierten Staat mit einer Regierung, einem Parlament und einem Gesetz. An diesem Projekt wurde sehr lange gearbeitet um uns diese 3 Tage als Zukunftsstaat zu ermöglichen.

 

Um ein richtiger Staat zu werden, braucht es natürlich auch Geschäfte und Unternehmen.

Von der 5. bis zur 7. Klasse musste man ein Unternehmen in der Klasse gründen und von der 8. bis zur 12. Klasse durfte man sich selber Gruppen zusammen stellen und auf eigen Faust ein Unternehmen aufbauen.

Wir, die Fair Trade Gruppe, entschlossen uns mit noch ein paar anderen Mitschülern eine Fair Trade Cafe zu gründen. Wir verkauften (Eis-) Kaffe und (Eis-) Schokolade, Muffins, Cookies sowie fair gehandelte Produkte, die wir im Weltladen Bad Wimpfen eingekauft hatten.

 

Wir bekamen frische Milch von einem Demeter Bauern in Neustadt, Süd Zucker spendete uns Zucker für die Zubereitung unserer Backwaren und Würfelzucker. Wir bekamen zusätzlich auch Mehl von der BAG gespendet ebenfalls zu Zubereitung unserer Backwaren.

Durch diese vielen Spenden sind für uns zum Glück nicht so viele Zusatzkosten aufgekommen und wir können nun stolz auf die erfolgreichen drei Tage zurückblicken.

 

IMG_4113

 

IMG_4186

 

IMG_4187

 

IMG_4730

 

IMG_4731-2

 

IMG_6716