Die 2 tägige Aktion fand in den Sommerferien im Rahmen des Ellwanger Ferienprogramms für 10 Kinder von 10 – 14 Jahre statt, dabei kooperierte die Eugen-Bolz-Realschule mit dem Jugendzentrum Ellwangen. Am ersten Tag durften sich die vier Jungs und sechs Mädchen in Kleingruppen aus Rezeptheften zur „Fairen Woche“ jeweils Vorspeise, Hauptgang und Dessert aussuchen. Dann wurde der Weltladen in Ellwangen besucht und erkundet und die Teams suchten ihre Zutaten zusammen. Zutaten welche dort nicht zu bekommen waren wurden auf dem Ellwanger Wochenmarkt und im Reformhaus erworben. Die Teilnehmer/innen schauten zwei Kurzfilme zum Thema Fairer Handel an und es entstanden Diskussionen über Faire und Konventionelle Lebensmittel, regionalen und saisonalen Einkauf und Verpackungen. Am 2. Tag wurde in den bereits am Vortag festgelegten Kleingruppen in der neuen Schulküche gekocht und eine Tafel in der Aula der EBR dekoriert. Am Abend kamen die Familien der Kinder und gemeinsam konnten die entstandenen Gerichte in Form eines Buffets verkostet werden.

Als Vorspeisen hatten die Teilnehmer/innen eine „liebliche Blumenkohl-Orangensuppe“, eine „Bunte Quinoa-Schale“, sowie einen gemischten Salat zubereitet. Der Hauptgang bestand aus „Couscous – Schnitten mit saisonalem Gemüse und Pestosahne“, „Chili mit Kaffeenote und Reis“ und „Spaghetti Bolognese“. Zum Dessert durften sich die Teilnehmer/innen und ihre Familien auf „Bananen-Mango-Eis“, „Milchschokoladendcreme“ und „Mango Tiramisu“ freuen. Am Ende konnten alle zufrieden und mit wohl gefüllten Bäuchen den Heimweg antreten. Die Aktion kam bei allen sehr gut an und soll in Zukunft auch wieder stattfinden.

Autorin N.H.