Passend zum anstehenden Frühlingsball verteilten wir im Rahmen der Aktion „Flower to the People“ 150 faire Rosen an Schüler und Lehrer. Damit brachten wir nicht nur eine Frühlingsbotschaft, sondern machten Schüler (und Eltern) darauf aufmerksam, dass es nicht nur bei Kaffee und Schokolade wichtig ist, auf Fairtrade-Produkte umzusteigen. Dass auch Rosen, die nach Fairtradestandards angebaut werden, die grundlegenden Probleme in den afrikanischen Herkunftsländern nicht lösen können, wird in einem Beitrag unserer Schülerzeitung, die nächste Woche erscheint, ausführlich diskutiert werden.