In der 6. Jahrgangsstufe wurde das Thema „Kinder in der einen Welt: Kinder des einen Gottes“ gemäß des Lehrplans katholische Religionslehre behandelt.
Die Schüler haben erfahren, wie viele Kinder weltweit unter menschenunwürdigen Bedingungen zur Arbeit gezwungen werden. So sollten die Kinder erkennen, dass Hilfe „von außen“ wichtig ist. Dabei wurde auf die Arbeitsweise von TransFair hingewiesen, um die Welt für Kinder in ihrem Alter besser zu machen.
Mit Hilfe von einem von Schülern gestalteten Projekt „Gestaltung eines fairen Frühstücks“  wurde die Bedeutung von fairen Lebensmitteln herausgestellt, aber auch die Stärkung der Kinderrechte diskutiert.