Im Bildungsgang NBVO setzten die Schülerinnen sich mit dem Thema „Fairtrade“ auseinander. Das Thema wurde in das Unterrichtsvorhaben „Kakao und Kakaoerzeugnisse“ sowie „Rohstoffe Bananen“ integriert. Anhand des Kakaos wurden Aspekte des fairen Handels exemplarisch thematisiert. Die Schüler setzten sich zunächst mit der Fragstellung auseinander, was man unter dem Begriff „Fairtrade“ versteht und unter welchen Bedingungen der faire Handel funktionieren kann. Dabei stellten die Schülerinnen fest, dass nicht nur gewisse Qualitätsstandards bei der Produktion von Nahrungsmitteln gegeben sein müssen, sondern auch soziale Standards von Bedeutung sind. Durch die Auseinandersetzungen mit den Auswirkungen des fairen Handels wurde den Schülerinnen deutlich, dass die allgemeinen Lebensbedingungen vor Ort verbessert werden. Abschließend nahmen die Schülerinnen begründet Stellung. Zudem fertigten die Schülerinnen im Rahmen der Fairen Woche im Laborunterricht verschiedene Speisen aus Fairtrade-Bananen. Diese Produkte wurden im Forum des BBZ an einem Probierstand präsentiert und verkostet. Dabei entwickelten sich förderliche Gespräche mit Schüler/-innen und Lehrer/-innen.