Im Rahmen der Fairtrade-Woche wurden die neuen Schul-T-Shirts verkauft. 

Fashion Fairday –

Das neue Schul-Tshirt aus Fairtrade-Baumwolle

Am letzten Schultag vor den Herbstferien 2016 boten Schülerinnen und Schüler der Profilkurse Geschichte/Politik des 12. Jahrgangs Fairtrade-Artikel im Forum unserer Schule an und informierten über fairen Handel. Die Aktion stand im Zeichen der Fairtrade-Woche. Schul-T-Shirts konnten bestellt werden, die unter fairen Bedingungen hergestellt und gedruckt wurden. Die Besucher konnten Etiketten ausfüllen, auf denen man unter dem Motto „Mein Lieblingsstück … ich will´s fair und wünsche mir: “ ankreuzen konnte, welche Produkteigenschaften einem an seiner Kleidung besonders wichtig sind.

Viele Schüler besuchten in den Pausen die Ausstellung und informierten sich, so auch der Wahlpflichtkurs Kunst und Medien des 7. Jahrgangs, von dem diese Fotos und der Bericht stammt.

Es wurden auch Süßigkeiten und Kekse aus dem Weltladen angeboten. Ansprechpartner war hierfür Herr Pohlenz, der zum Beispiel das Logo GEPA erklärte, welches ein Zeichen dafür ist, dass Hersteller von Produkten einen gerechten Preis erhalten, beispielsweise die Kakaobauern, die das erste Glied der Schokoladenherstellung darstellen.

Wir haben auch mit Herrn Wiebel vom Arbeitskreis Fairtrade an der IGS Aurich-West gesprochen. Er gab Auskunft darüber, dass die IGS als Fairtrade-Schule weiterhin Projekte dieser Art vorhat. Schülerinnen und Schüler können sich gerne mit eigenen Ideen einbringen. (alexander.wiebel@igs-aurichwest.de)

WPK Kunst und Medien JG 7, RÖ, WB)

 

 

Der Weltladen ergänzt mit Angeboten unsere Aktion

Die Schul-T-Shirts „von der Stange“