Am Mittwoch den 23. September traf sich das Fairtrade School Team der Ernst-Reuter-Schule II zum ersten Mal im neuen Schuljahr 2015/16 und zum 10 Mal seit seiner Gründung. Nach dem Ausscheiden der beiden Schülerinnen des Jahrgangs 10 sind wieder neue Mitstreiterinnen nachgerückt. Hauptthema dieses Mal: das traditionelle Lauffest der ERS II, an dem sich der Fachbereich „Eine Welt in der Schule“ schon immer mit Aktivitäten rund um den Fairen Handel beteiligt hat. Schließlich fließen ja auch 10 % der Einnahmen in unser Partnerprojekt in El Salvador…

Protokoll der 10. Sitzung des Fairtrade-Schulteams der Ernst-Reuter Schule II

Frankfurt am Main, am 23.09.2015

 

Ort: LZ-H-Bau                                                                                          Zeit: 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr

Protokollant: Hr. Burghardt

Sitzungsleitung: Fr. Ghamsharick

Teilnehmer/innen anwesend: Hr. Burghardt (Lehrkraft), Ida Dickerboom (Schülerschaft), Fr. Ghamsharik (Lehrkraft), Emilie Hillenbrand (Schülerschaft), Merle Ianotti (Schülerschaft), Fr. Iannotti (Elternschaft), Ajna Karadzic (Schülerschaft), Fr. Knöpfel (Lehrkraft), Lena Pflüger (Schülerschaft), Fr. Mauch (Lehrkraft), Salamath Bissiriyourot (Schülerschaft)

Teilnehmer/innen entschuldigt: Herr Hopf (Elternschaft), Frau Kaiser (Elternschaft), Sophie Gelsheimer (Schülerschaft)

  1. Begrüßung und Verabschiedung des letzten Protokolls

 

  1. Bericht über vergangene Aktivitäten
  • Das Fest zur Eröffnung des Ladencafés fand am 03.Juli.2015 statt. Das Fest fand eine sehr gute Resonanz bei allen Anwesenden.
  • Ein Bericht und Bilder finden sich auf der Schulhomepage.
  • Der Antrag auf Titelerneuerung zur Fairtrade School wurde von Transfair e.V. für weitere zwei Jahre genehmigt. Die Urkunde steht noch aus.

 

  1. Beteiligung des EWL am diesjährigen Sponsorenlauf am 10.10.2015
  • Der EWL besorgt Saft und Limo (ca. 40 Kisten) für den Sponsorenlauf.
  • Der EWL wird Dosenwerfen und das Glücksrad als Aktivität anbieten. Der EWL wird geöffnet und verkaufen (ohne Bons mit Bargeld). Bei allen anderen Aktivitäten wird mit Bons bezahlt.
  • Im H- Bau sollen Biergarnituren, das Glücksrad und Dosenwerfen aufgestellt werden.
  • Verantwortlich für die Bestellung von Saft und Limo: Frau Knöpfel
  • Verantwortlich für den Zeitplan für die Aktivitäten: Frau Mauch

 

  1. Verschiedenes
  • Frau Ghamsharick schlug vor, neben den Flyer eine Postkarte als Werbung für den EWL herzustellen.
  • Frau Mauch und Frau Knöpfel wollen diese Karte ihrem WPK Kurs gemeinsam mit ihren SuS gestalten und herstellen.