Die Fairtrade-AG unserer Schule präsentiert dieses Jahr eine neue Weihnachtsaktion, um auch in den unteren Stufen ein Bewusstsein für den fairen Handel zu schaffen. Das Konzept wird „Adventskalender“ genannt, denn dabei handelt es sich um ein Projekt, bei dem jede Klasse der Unterstufe zunächst ein Datum zugeteilt bekommt, an dem ein paar Mitglieder der AG zehn Minuten den Unterricht besuchen und die erwartungsvollen Schüler mit einer Präsentation und Leckereien überraschen.
Im Voraus wurde dazu ein Programm für die einzelnen Klassen ausgearbeitet:
vorgetragen werden nun sowohl Poetry-Slams, als auch Weihnachtsgeschichten mit Bezug zum fairen Handel. Außerdem gibt es für alle Anwesenden fair-gehandelte Plätzchen!
Bis zum letzten Schultag vor den Ferien werden alle teilnehmenden Klassen ihr kleines Präsent erhalten haben, sodass die Fairtrade-AG sich bereits darauf freut, den fairen Handeln auch im kommenden Jahr mit neuen Aktionen und Projekten an der Schule zu vertreten.