Das diesjährige Schulfest Ende März stand unter dem Motto „Augen auf – ein neuer Blick in die Welt“. Es wurde durch zweitägige Projekte vorbereitet, bei denen das Thema Nachhaltigkeit oft im Mittelpunkt stand – und natürlich gab es auch Projekte zum fairen Handel:

Ein Ergebnis des Projekts einer zehnten Klasse war eine Informationsbroschüre zum fairtrade-Vorhaben an unserer Schule inklusive einer Sammlung fairer Rezepte.

Bei einem zweiten Projekt im Rahmen des Eine-Welt-Cafés fand der Workshop „Nachhaltigkeit und fairer Handel“ statt, der vom Bildungsreferenten des Weltladens Bad Cannstatt durchgeführt wurde. Dieser Workshop führte unter anderem zu einer Kooperationsvereinbarung zwischen Café und Weltladen: Von dort bekommen wir künftig die fairen Produkte, die wir in der Schule anbieten.

Am Schulfest selbst wurden die Ergebnisse der Projekte der Öffentlichkeit präsentiert und das Eine-Welt-Café schenkte natürlich wieder seinen leckeren fairtrade-Kaffee aus.

Unser Eine-Welt-Café öffnete wieder seine Pforten…jetzt übrigens am neuen Standort in der gemütlichen „Teestube“ mit Sofas und Rückzugsmöglichkeit in turbulenten Pausen.