Im November entdeckten wir einen alten und nicht mehr gebrauchten Rollwagen. Gleich haben wir ihn uns unter den Nagel gerissen und starteten damit in der Vorweihnachtszeit mit einem dauerhaften Verkauf von fairen Produkten. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Non-Food- Artikel, da wir keine Konkurrenz für den Pausenverkauf unseres Hausmeisters darstellen möchten und unsere Schule schon vor langer Zeit beschlossen hat, so wenig „süße Ware“ wie möglich anzubieten.

Drei Mal in der Woche – immer zu den Öffnungszeiten unserer Schülerbücherei – kann hier eingekauft werden. Ob zum Wichteln an Weihnachten oder einfach so – kleine Geschenke erhalten ja die Freundschaft – feine und vor allem faire Kleinigkeiten können hier erworben werden. Schüler, Schülerinnen und Kollegen haben unseren Laden auch schon dementsprechend „geplündert“. Da zum Start des Verkauf auch eine Autogrammstunde mit einem Spieler des FC Ingolstadt – unserem Partnerverein „Schule ohne Rassismus“ – stattfand, war auch das Maskottchen „Schanzi“ da, natürlich mit Weihnachtsmütze.