Im Rahmen eines Erasmusprojektes zum Thema Nachhaltigkeit hatte unsere Schule Besuch von einer Klasse unserer französischen Partnerschule aus Angers. Zum Abschluss des Besuches wurden am Nikolaustag die bisherigen Ergebnisse des laufenden gemeinsamen Projektes vorgestellt.

Im letzten Jahr hatte Frau Vorberg, die Nachhaltigkeitsbeauftragte und Fairtrade-School-Teamlehrerin, unser Fairtrade-School-Projekt in der Partnerschule vorgestellt (Bericht im Blog). Zu unserer Freude befindet sich unsere Partnerschule jetzt auf dem Weg zur Fairtrade-School (École de commerce équitable). Lehrerinnen der Partnerschule haben zusammen mit unserer Schulleiterin Frau Thumann während ihres Besuches an unserem Teamtreffen teilgenommen. Bei der Abschlussveranstaltung stellten Mitglieder unseres Fairtrade-Schulteams den französischen Schüler*innen unseren Weg zur Fairtrade-School mit einer Präsentation in der Projektsprache Englisch vor.

Am Nikolaustag durfte natürlich auch eine faire Überraschung für unsere französischen Gäste nicht fehlen: „Die Gute Schokolade“ mit einer selbstgestalten Banderole. Das Catering war regional (Apfelschorle aus dem Harz), fair (Fairtrade-Säfte und Fairtrade-Schokolade) und nicht zuletzt nachhaltig durch Sprudelwasser aus unserem 
Schoolwater-Spender und den Verzicht auf Einwegbecher.

Das Motto des derzeitigen finnischen Vorsitzes im Rat der Europäischen Union lautet: Sustainable Europe – Sustainable future. Daran wollen auch wir gemeinsam arbeiten.

Wir freuen uns auf gemeinsame Fairtrade-Schulteam-Aktionen mit unserer Partnerschule.