Pünktlich zum neuen Schuljahr starten auch wieder die Aktivitäten der Eine-Welt-Gruppe am Söderblom. In der ersten Lehrerkonferenz wurden – selbstverständlich bei Fair-Trade-Kaffee – die beiden neuen Förderprojekte in Indien und Burkina Faso vorgestellt.

Beide Projekt, die bereits im letzten Schuljahr jeweils durch eine Spende unterstützt wurden, verfolgen den Ansatz: Hilfe zur Selbsthilfe. Sowohl beim Projekt „MUK“ im nordindischen Bundesstaat Bihar als auch bei der Unterstützung des Vereins „Starke Kinder e.V. – Hüllhorst“ geht es um die Bildungsförderung von Kindern und Jugendlichen vor Ort.

In der ersten Schulwoche hat bereits ein Eine-Welt-Café zur Einschulung der neuen Fünftklässler am Söderblom sowie die Einteilung für den Ladendienst im Eine-Welt-Laden stattgefunden. Mehr als 80 Schülerinnen und Schüler sind daran beteiligt. Vielen Dank allen Beteiligten!