Der Weltkindertag am 20.09.2018 wurde in Dillingen als eine Gemeinschaftsaktion der Dillinger Fachakademie für Sozialpädagogik mit dem Dillinger Kinderschutzbund, dem Eine-Welt Laden und der Fair Trade Steuerungsgruppe der Stadt Dillingen gestaltet.

Unter dem Thema: „Bildung als Chance“ konnten die Dillinger Grundschulkinder an 3 „Rallye Stationen“ erfahren, dass schulische Bildung wie sie in Deutschland angeboten wird, Spaß machen kann aber z.B. für Kinder in Mittelamerika keine Selbstverständlichkeit ist.. Die UN -Kinderrechtskonvention definiert das „Recht auf Bildung“ als eines der Rechte, auf die alle Kinder der Welt Anspruch haben sollten.

Im Dillinger Fair Trade Laden konnte man erfahren, dass die Kinder in Mittelamerika oft durch harte körperliche Arbeit das Familieneinkommen aufbessern müssen und keine Zeit mehr für einen Schulbesuch haben. Auch die Schulwege sind lang und oft abenteuerlich gefährlich.

In der Dillinger Fachakademie staunten die Kinder – gemeinsam mit dem Dillinger Oberbürgermeister Kunz   – über überraschende Effekte, die in einfachen Versuchsanordnungen  physikalische Gesetze erklären können.

Am Ende der Bildungsrallye erhielten die Kinder als kleines Geschenk vom Fair Trade Laden „Sorgenpüppchen“, die von Frauen aus Guatemala gefertigt wurden.