Geschrieben von
Veröffentlicht in

A rose is not a rose is not a rose

Faire Valentinsgrüße am Camerloher-Gymasium Auch am Valentinstag wollte das Camerloher-Gymnasium seiner Aufgabe als Fairtrade-Schule gerecht werden. Deshalb gab es dieses Jahr eine Fairtrade-Rosenaktion, bei der jeder, der wollte, eine Rose aus fairem Handel geschenkt bekam. „A rose is a rose is a rose“ – diese oft bemühte Verszeile von Gertrude Stein stimmt heutzutage wohl nicht […]

Geschrieben von

Den Fairen Handel in Freising entdecken

Das P-Seminar Fairer Handel hat es geschafft: Jetzt gibt es ein Konzept für Schulklassen, die den Fairen Handel in Freising auf die Spur kommen wollen. In ungefähr vier Schulstunden kann mit diesem Konzept eine Klasse erfahren, was das Besondere an Fairen Produkten ist, wo man sie in Freising kaufen kann und selbst auch noch testen, […]

Geschrieben von

Das Camerloher P-Seminar Fairer Handel zieht Bilanz

Seit dem Herbst 2013 gab es neben dem AK „Fairer Handel“ zudem ein P-Seminar mit dem Namen „Fairer Handel von und für Freisinger Schüler/Innen“ der Q11 unter der Leitung von Frau Görlich-Kunert am Camerloher-Gymnasium. Die 15 Schüler/innen hatten sich zum Ziel gesetzt, mit vielen Einzelaktionen und dem Entwurf eines Projekttages für Freisinger Schulen den Fairen […]

Geschrieben von
Veröffentlicht in

Alle Jahre wieder faire Socken am Camerloher

“Alle Jahre wieder…” so heißt es auch im Camerloher Gymnasium. Schon im November organisieren wir, der AK Fair Trade am Camerloher den “Socken-Adventskalender” an unserer Schule. Jede Klasse der 5. bis 10. Jahrgangsstufe kann sich mit ein bis zwei Euro und einer gewaschene Socke je Schüler daran beteiligen. Die Klassen geben ihren Bestellschein, das eingesammelte […]

Geschrieben von
Veröffentlicht in

Fairer Handel – ein wichtiger Schritt im Kampf gegen ausbeuterische Kinderarbeit

Im Rahmen des Lehrplanthemas „Kinder der einen Welt“ in Katholischer Religionslehre befassten sich die Schüler/innen der 6d des Camerloher-Gymnasiums Freising zunächst mit der unterschiedlichen Situation von Kindern in ihrem Heimatland und fanden verschiedene Zugänge zu den Begriffen „Wohlstand“ und „Armut“. Im Anschluss daran wurde das Thema “Ausbeuterische Kinderarbeit” behandelt und dabei besonderes Augenmerk auf den […]