Geschrieben von
Veröffentlicht in

Ist regional auch fair?

Die SV der Gesamtschule Hattingen organisierte zum diesjährigen Valentinstag eine Rosenaktion, bei der sich SchülerInnen, LehrerInnen, Schulleitung und Co gegenseitig eine Freude machen konnten, indem sie sich gegenseitig Rosen schenkten. Diese Aktion wurde während des SV-Seminars im November 2016 geplant. In erster Linie war uns wichtig, dass die Produkte fair gehandelt wurden. Jedoch empfanden wir […]

Geschrieben von
Veröffentlicht in

Fairtrade-Kompass -Warum bin ich dabei?

Ich habe mich in Fairtrade Gruppe angeschlossen, weil ich mich schon immer für Fairtrade interessiert habe, aber nie wirklich die Möglichkeit hatte, mich damit wirklich auseinander zu setzen. Durch das Projekt habe ich das erste Mal richtigen Kontakt zu Fairtrade. Ich finde, dass man die Mitmenschen auf das Thema sensibilisieren muss, denn die meisten Menschen […]

Geschrieben von
Veröffentlicht in

Fairtrade in den schulinternen Lehrplänen der Gesamtschule Hattingen

Im Schuljahr 2015/2016 wurde im Rahmen des Wahlpflichtfaches Naturwissenschaften der Stufe 8 eine Ausstellung zum Thema „Deine Jeans – Gar nicht ökologisch und fair“ mit Plakaten zur Gegenüberstellung des Herstellungsprozesses fairer und konventioneller Baumwolle, Moderne Sklaverei in Spinnereien in Indien, Was können wir tun?, Chemikalien bei der Jeansproduktion, Der Weg der Jeans, Aufstellung der prozentualen […]

Geschrieben von
Veröffentlicht in

Verkauf von fair gehandelten Produkten an unserer Schule

In der Mensa wird nur fair gehandelter Kaffee angeboten und in den Lehrerzimmern stehen faire Snack-Kisten, die durch Mitglieder unsere Fairtradegruppe aufgefüllt werden. Aber auch die Schüler bekommen faire Produkte:  Unsere Müslimütter haben uns fest versprochen nur noch Fairtrade-Bananen zu kaufen und die Snackautomaten bieten auch so einiges… Wir kaufen unsere Fair Trade Produkte im […]

Geschrieben von
Veröffentlicht in

Warum mache ich in der Fair Trade Gruppe mit? Was will ich erreichen?

Jedem von uns ist bewusst, dass günstig gekaufte Kleidung meist aus armen Ländern stammt, in denen die Produzenten unter Hungerlöhnen bezahlt werden. Wir wissen alle, wie sehr die Plantagenarbeiter Kakaobohnen unter menschenunwürdigen Bedingungen pflücken und uns somit günstige Schokolade ermöglichen. Wir alle wissen, unter welchen Bedingungen die Niedriglohnbeschäftigten in den betroffenen Ländern arbeiten und doch stellen […]