Geschrieben von
Veröffentlicht in

Möhrchenhefte für Viertklässler

Möhrchenhefte sind Hausaufgabenhefte der besonderen Sorte. Natürlich enthalten sie Kalender, Wocheneinteilungen für ein Schuljahr und Ferienregelungen. Darüber hinaus aber finden die Schüler eine kindgerecht gestaltete Weltkarte, einen Erntekalender, Tipps und Links zum fairen Handel, zu Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein. Überreicht wurden unserer Grundschule, die in diesem Jahr den Titel „Fairtade School“ erneuern konnte, die Aufgabenbüchlein von […]

Geschrieben von
Veröffentlicht in

Rosenaktion an der Grundschule Lohr

Am Valentinstag verschenkten die Schüler der dritten und vierten Klasse fast 130 rote Rosen an ihre Mütter, Omas oder Freunde. Die Kinder kamen durch den Englischunterricht auf die Idee an diesem Tag Rosen zu verschenken. Unterstützung bekamen sie durch die Blumenhalle Hutzel, die den Jungs und Mädchen die fair gehandelten Rosen zum Einkaufspreis überließ. Am […]

Geschrieben von
Veröffentlicht in

Weihnachtsverkauf für Schule in Ghana

Wie in jedem Jahr verkaufen unsere Viertklässer wunderschön gearbeitete Tiere aus Speckstein. Der Erlös geht an eine Grundschule in Ghana. Auch unser vierzehntägiger Müsli – Riegelverkauf während des gesamten Schuljahres ist immer belagert.

Geschrieben von
Veröffentlicht in

Apfelernte der 4.Klassen

Für die Viertklässler der Grundschule Lohr stand in der ersten Schulwoche „Apfelernte“ auf dem Wochenplan. 45 Schüler wanderten, bestückt mit 45 Stofftaschen, Richtung Rodenbach, um dort an vier Apfelbäumen ihre Taschen zu füllen. Die Bäume waren von Herrn Bechold, dem Leiter des Bauhofs der Stadt Lohr, den Kindern schon im Juli bereitgestellt worden. Durch den […]

Geschrieben von
Veröffentlicht in

Glänzende Aussichten

                   Im November beteiligte sich unsere Grundschule an der Karikaturenausstellung „Glänzende Aussichten“. Aus abgelegten Jeans stellten wir Topflappen, Armbänder, Schlüsselanhänger und Vieles mehr her. Der Gedanke des fairen Handels kann man auch hier festmachen. Was bleibt den Arbeitern in den Herstellungsländern, fragten wir uns.