Am Freitag vor den Pfingstferien wagten wir ein besonderes Projekt. 12 Schülerinnen und Schüler zwischen 10 bis 15 Jahren aus dem Förderzentrum Neuendettelsau, besuchten mit ihren Lehrkräften die Klasse 6a mit Frau Hausner am Laurentius-Gymnasium am gleichen Ort. Beide Schulen sind Fairtrade Schulen und so kam es zu der Idee, ein gemeinsames faires Frühstück zu veranstalten. Alle waren gespannt wie das so werden würde, doch durch das gemischte Sitzen an den Gruppentischen kamen die Schülerinnen und Schüler beider Schulen schnell ins Gespräch und ließen sich das leckere und gesunde Essen schmecken, Jeder hatte etwas dazu beigetragen. Einige brachten faire Milch und Orangensaft mit, andere Kakao und Tee, es gab veganen Kuchen, Gurken, Tomaten, Äpfel und natürlich Bananen. Die Gäste brachten 50 Semmeln mit, salzige Aufstriche und einen leckeren Schoko-Bananen Kuchen. Wir erzählten uns gegenseitig von den Fairtrade-Aktionen an unseren Schulen und konnten dadurch auch neue Ideen entdecken. Am Ende gab es noch eine Schulhausführung in kleinen Gruppen für unsere Gäste, die dann doch staunten, wie groß unsere Schule ist. Vielleicht können wir im nächsten Schuljahr noch einmal so ein faires und inklusives Frühstück veranstalten, dann aber mit einem Besuch von uns im Förderzentrum.