Viel Unterstützung von der Schulgemeinde

 

Am 4. Februar gründete der Arbeitskreis „Fairtrade“ ein Schoolteam, welches die gesamte „Fairtrade-Arbeit“ koordinieren soll. Es besteht aus 10 Mitgliedern: 5 SchülerInnen, 3 LehrerInnen, einer Mutter als Elternvertreterin und eine unserer Schulsozialarbeiterinnen. Doch wir wurden von Anfang an von vielen anderen unterstützt.

So steht die gesamte Schulleitung ganz hinter dem Projekt „Fairtrade School“, welches einstimmig durch die Schulkonferenz ging. Toll dass die Schulleitung sofort ihren Kaffee umstellte und die Preise für das Fairtrade-Quiz sponserte!

Anlaufstelle für das Schoolteam ist der Ganztagsraum, in dem es Materialien und einen besonderen Fairtradetisch gibt. Mittwochs in der Mittagspause gibt es häufig informelle Beratungen und Planungen. Die Treffen sind für alle offen. Ideen sind willkommen wie auch Leute, die sie anpacken.