Nachdem wir in den Blogbeiträgen von dem Fairomat gehört haben, haben wir ein wenig darüber recherchiert. Das wäre wirklich eine nachhaltige und lohnende Anschaffung für die Zukunft des Verkaufs von Fairtrade-Produkten an unserer Schule. Im Schulcafe wird bereits erfolgreich ein Milchautomat betrieben. Der Vorteil eines Automaten liegt auf der Hand: er entlastet die ehrenamtlichen Mitarbeiterschüler ungemein. Lediglich die Finanzierung der Anschaffung bereitet uns Kopfzerbrechen. Mit den Einnahmen aus unseren diversen Schulaktionen können wir nur einen kleinen Teil zur Gesamtfinanzierung beitragen. Wie haben das wohl andere Schulen stemmen können? Wir wären dankbar über Vorschläge. 

Wir würden so gerne zum Festakt der Zertifizierung als Fairtrade School unseren Wunsch konkretisiert und uns mit dem Automaten als P-Seminar nachhaltig in guter Erinnerung der Schulfamilie des Carl-von-Linde-Gymnasiums wissen. 

Das P-Seminar „Fairtrade in der Schule- Nachhaltigkeit in der Pause“