Am Samstag, den 23.03.2019 unterhielten unsere Lehrer und Schüler sämtliche Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde der jetzigen und zukünftigen Schülern, die sich über das gesamte Angebot und die verschiedenen Projekte unserer Schule informierten.

Um unserem Titel „Fairtrade-School“ gerecht zu werden, konnten sich sowohl die Besucher als auch Schüler und Lehrer selbstverständlich mit Fair-Trade Produkten stärken. So gab es zum Beispiel im „Französisch Raum“ Crêpes aus fairen Zutaten, auf Wunsch sogar bestrichen mit einer Nuss-Nougat-Creme aus fairem Handel. Im Kiosk der Juniorenfirma wurden Fair-Trade Schokoladen, Müsliriegel und Kaffee verkauft und verkostet und in den Räumlichkeiten des Seminarkurses „Welthandel“ gab es Selbstgebackenes aus fairen Zutaten sowie Informationen zum fairen Handel. Unsere Dekorationen, wozu auch Rosen zählten, waren natürlich auch Fair-Trade und rundeten somit das faire Image unserer Schule ab.

Ein sehr erfolgreicher, informativer und natürlich interessanter Tag ging hiermit nicht nur für unsere angehenden, neuen Schüler vorbei. Auch wir als Klassengemeinschaften und als Lehrerkollegium können stolz auf den Tag sein und blicken zufrieden auf das gemeinsam Geschaffene zurück.

Das Angebot des Seminarkurses „Welthandel“
Kaffee der Juniorenfirma