Einige Mitglieder aus dem Fairtrade Team stellten zusammen mit der Hauswirtschaftslehrerin und der Elternvertreterin aus dem Team verschiedene Muffins her, die kurz vor den Weihnachtsferien während der 2. Pause verkauft wurden. Die Zutaten für die Muffins waren teilweise aus fair gehandelten Waren.

Im Januar wurden die Schüler der Klasse 6a von der Bildungsreferentin Frau Domscheit über Kinderarbeit und fair gehandelter Jeans in vier Unterrichtsttunden informiert. Dabei erfuhren die Schüler viel über die Preispolitik der großen Unternehmen und die ungerechte Verteilung der Gewinne. Sie konnten selbst erleben, dass Kinderarbeit unmenschlich und unzumutbar ist und sie wurden sensibilisiert beim Kauf von Kleidung darauf zu achten, dass es sich um fair produzierte Ware handelt.