Ein wichtiger Bestandteil um den Schülern den fairen Gedanken näher zu bringen und immer wieder ins Gedächtnis zu rufen…

So wird der Faire Handel beispielsweise in den Fächern Politik und Religion thematisiert:

 

  1. Im Politikunterricht der BFS 12 werden Chancen und Probleme der Globalisierung aufgegriffen, hier insbesondere Kinderhandel und Kinderrechte. Es werden weltweite ökonomische Bedingungen und Konsequenzen für politisches Handeln analysiert und beurteilt. Zudem reflektieren sich die Schülerinnen und Schüler als Konsumentin/Konsument im Hinblick auf ihre eigenen ökonomischen Entscheidungen. Die Unterrichtsreihe mündet im Projekt Coffee-Stop, hier werden dann in den Pausen Ergebnisse der Erarbeitung vorgestellt, z.B. ein Kaffeeparcour aufgebaut, damit die Schüler und Lehrer der Schulgemeinde hautnah erleben können unter welchen Bedingungen Kinder in den Produzentenländern arbeiten müssen und warum der faire Handel so wichtig ist. Zudem werden faire Produkte aus dem EWL verkauft und selbtzubereitete faire Produkte angeboten.

2.  Im Religionsunterricht der Jahrgangsstufe BFS 11 und Gym 11 wird ein ethisches Thema behandelt. Dabei ist der faire Handel hier immer im Blickpunkt. Die Schüler lernen die Bedeutung des fairen Handels in unserer globalisierte Welt kennen, lernen verschiedene Gütesiegel des fairen Handels kennen und setzen sich mit Lebensbedingungen der Menschen in der „dritten Welt“ auseinander. Zudem wird der christliche Gedanke der Nächstenliebe herausgearbeitet und „faire Ideen“ auf unsere Konsumgesellschaft übertragen. Die Unterrichtsreihe mündet in der Vorbereitung der fairen Woche, an welche unsere Schule schon seit 2010 teilnimmt. Fotoaktionen, Aufklärungsarbeit zum fairen Handel, Infoplakate werden erstellt. Produkte aus dem fairen Handel angeboten und auch selbstzubereitete Speisen aus fairem Handel angeboten.

In diesem Jahr ist aus dieser Unterrichtsreihe auch die Aktion give-box entstanden. Diese hat zwar nur indirekt mit dem fairen Handel zu tun, dient aber auch dem Gedanken der Nachhaltigkeit und dem sinnvollen Umgang mit Ressourcen.