Am 20.12.2017 hielt Herr Redweik eine Unterrichtsstunde zu dem Thema „Fairtrade“ in der Klasse 7Ra im Fach Erdkunde. Dabei erhielt er Unterstützung von Frau Doris Geißler, die Vorsitzende im Eine-Welt-Laden in Gerolzhofen ist. Zunächst sollten die Schüler Unterschiede zu großen Supermärkten erarbeiten und sowohl der Eine-Welt-Laden als auch das GEPA-Siegel wurden vorgestellt. Da das aktuelle Unterrichtsthema jedoch „Schwarzafrika“ ist, wurden die Probleme der Bauern in dieser Region erläutert. Hierbei wurde zum Beispiel auch das Existenzminimum mit dem Lohn der Arbeiter verglichen und auch erklärt, wie Kinderarbeit zustande kommt. Außerdem wurde den Schülern Informationsmaterial (Flyer, Zeitung) zum Herumreichen gegeben. Ebenfalls wurde eine Fairtrade-Schokoladentafel mit einer Milka-Tafel verglichen. Nachdem die Klasse zu dem Entschluss gekommen ist, dass es sinnvoller sei, lieber das etwas teurere, aber fair gehandelte Produkt zu kaufen, und dafür eine bessere Qualität zu erhalten und gleichzeitig ärmeren Menschen zu besseren Lebensbedingungen zu verhelfen, durften die Schüler endlich die mitgebrachte Schokolade probieren. Die Schüler zeigten ihr Interesse durch viele Fragen, aber auch die Fragen, die ihnen gestellt wurden, konnten sie sehr gut beantworten.