An einem Samstagvormittag  machte sich ein Team aus Lehrern und Schülern auf den Weg nach Ulm, um in der Fußgängerzone

einen Stand zu machen.

Wir wollten die Passanten auf unsere Fairtrade-Schule aufmerksam machen und gleichzeitig für den „Tag der offenen Tür“ werben,

der am 31. Januar stattfand.

Dabei nutzten wir die Gelegenheit, fair gehandelte Waren aus unserem Schulweltladen zu verkaufen, und mit den Menschen ins

Gespräch zu kommen.

Schüler und Lehrer am Stand

Schüler und Lehrer am Stand

Obwohl es sehr kühl war, hat uns diese Aktion viel Spaß gemacht.