Bericht unseres Spendenlaufes für Uganda

 

 

Um einen Beitrag zur Finanzierung des Hauptprojekts des Fördervereins für Musik und Kultur in Uganda, des Baus der internationalen Musik- und Sprachenschule (IMLS), zu leisten, haben die beiden P-Seminare „Sport“ und „Fairtrade“ unter der Leitung von Herrn Laßleben und Frau Dolschon am 6. Juli 2018 einen Spendenlauf organisiert.

Obwohl das Datum in den Hochsommer fiel, wo man eigentlich davon ausgehen könnte, dass die Veranstaltung nicht ins Wasser fällt, stand an diesem Freitag Dauerregen auf der Wetterkarte. Doch das konnte die Motivation der Schüler nicht bremsen und nach wochenlangen Vorbereitungen konnte der Lauf um 10 Uhr beginnen. Die Klassen der Unterstufe gingen als Erste auf die Strecke. Als besondere Motivation wurden sie von den 25 Kindern der ugandischen Tanzgruppe laut, bunt und tanzend angetrieben, trotz des schlechten Wetters bei guter Laune zu bleiben. An der Strecke entlang wurden sie von der ganzen Schulgemeinschaft angefeuert. Im Anschluss gab es im Schulgebäude Kuchen und andere Essens- und Getränkeangebote, die von den Schülern vorbereitet worden waren.

Nach einer Stunde Laufzeit wurde die erste Gruppe Läufer dann von der Mittelstufe abgelöst, die, ebenfalls von den Eindrücken der afrikanischen Lebensfreude begleitet, mit Ausdauer und Enthusiasmus ihre Runden absolvierte. Nach dem offiziellen Lauf ging das Rahmenprogramm mit mehreren Tanzeinlagen von Schülern des AMGs weiter – was großen Anklang sowohl bei den ugandischen Gästen als auch bei den Mitschülern fand. Beim gemeinsamen Abschluss gab es noch einmal ein Feuerwerk an Rhythmen und afrikanischen Klangfarben.

So endete die Veranstaltung, die von allen mit vielen neuen Eindrücken und dem guten Gefühl, geholfen zu haben, verlassen wurde.

Der Spendenlauf war ein voller Erfolg, der sein Ziel, die Finanzierung der Musikschule in Uganda zu unterstützen, mit einer Gesamtsumme von etwa 9000 Euro mehr als erfüllt und allen Beteiligten eine neue Kultur nähergebracht hat.