Durch unsere Kooperationen mit dem Verein „Fair in Braunschweig“ sowie der Eine-Welt-Promoterin Anna Thiel werden wir inzwischen auch von den Zeitungen in Braunschweig kontaktiert.

Vergangen Monat war die Neue Braunschweiger (lest selbst: https://www.neue-braunschweiger.de/fuer-dieses-engagement-gibt-es-eine-eins/) zu Gast und interviewte Herrn Foppe sowie die beiden Initiatorinnen Emilia und Ludmilla. Inzwischen sprechen uns viele Menschen an, die unsere Idee unterstützen möchten. Die Lehrkräfte müssen in den nächsten Wochen noch ihren Anteil an der Bewerbung vervollständigen, so dass wir uns den Wunsch „Fairtrade School“ werden zu können, hoffentlich bald erfüllen können.