Jetzt schon haben wir einen ersten Schritt auf zwei Ziele

  • „Wir wollen unser Konzept „Fairtrade School“ auch an anderen Straubinger Schulen mithilfe von eigenen Infomaterial und unserem Kiosk „NONO“ publik machen
  • Wir wollen zu Schuljahresbeginn den neuen Schülerinnen an der Schule unser Konzept der „Faitrade School“ vorstellen und eine Probeverkostung fairer Produkte anbieten“

unseres neuen Kompasses 2017/19 gemacht: wir haben im Juli konzentriert an der Erstellung eines professionellen Flyers gearbeitet. Die ganze Klasse 8c hat viele gute Ideen eingebracht und stand als „Fotomodell“ zur Verfügung. Frau Axer hat intesniv an der Redaktion und am Layout des Folders mitgeholfen. Die professionelle Umsetzung verdanken wir Thomas Donhauser, Chef der gleichnahmigen Druckerei in Pönning. Gesponsert wird eine erste Auflage von 300 Stk. von unserer SMV mit Sigrid Bucher und Harald Ueberschär. Herzlichen Dank an alle, auch an die, die jetzt nicht genannt sind und mitgeholfen haben.

So werden wir in der ersten Schulwoche unsere neuen „Kunden“ (die „Fünftis“) und deren Eltern mit diesem ansprechenden Paper in unserer Fairtrade Schule willkommen heißen.

Außerdem wird uns das Infoblatt bei unserem Ziel, andere Schulen für die Idee des fairen Handels zu gewinnen, sehr hilfreich sein.

Text: Emmeram Strohmeier